Organizational Process Performance (OPP)

Organisationsweite Prozessperformance

Hier ein Überblick als Excel Download

Da vom SEI eine zertifizierte Übersetzung vorliegt, verweise ich nur noch auf diese:

Hier finden Sie die vollständige Übersetzung des CMMI-DEV V1.2

OPP PG Organisationsweites Prozessfähigkeitsmanagement 4 Der Zweck des Organisationsweiten Prozessfähigkeitsmanagements (OPP) ist, ein quantitatives Verständnis für die Leistung des organisationsspezifischen Satzes von Standardprozessen
zu etablieren und beizubehalten, um die Qualitäts- und Prozessleistungsziel
OPP SG1 Baselines und Modelle, die die erwartete Prozessleistung des organisationsspezifischen Satzes von Standardprozessen charakterisieren, werden etabliert und beibehalten. 4  
OPP SP1.1 Die Prozesse oder Teilprozesse im organisationsspezifischen Satz von Standardprozessen selektieren, die in die Prozessleistungsanalysen der Organisation einbezogen werden sollen 4 1. Liste von Prozessen oder Teilprozessen, die für Prozessleistungsanalysen identifiziert wurden
OPP SP1.2 Definitionen der Kennzahlen etablieren und beibehalten, die in die Prozessleistungsanalysen der Organisation einbezogen werden sollen. 4 1. Definitionen für die ausgewählten Kennzahlen der Prozessleistung
OPP SP1.3 Quantitative Ziele zu Qualität und Prozessleistung der Organisation etablieren und beibehalten 4 1. Die Qualitäts- und Prozessleistungsziele der Organisation
OPP SP1.4 Die Prozessleistungs-Baselines der Organisation etablieren und beibehalten 4 1. Baseline-Daten über die Prozessleistung der Organisation
OPP SP1.5 Prozessleistungsmodelle für den organisationsspezifischen Satz von Standardprozessen etablieren und beibehalten 4 1. Prozessleistungsmodelle

 

Da das CLIB (CMMI Lead Appraiser and Instructor Board) maßgeblich an der Übersetzung beteiligt war, hier auch der Link zum CLIB-Mitgliderliste.

Sollten Sie dieses Buch noch nicht kennen, schauen Sie einfach mal rein.

Copyright: Manfred Kricke; 2006-2009