Risk Management (RSKM)

Risikomanagement

Hier ein Überblick als Excel Download

Da vom SEI eine zertifizierte Übersetzung vorliegt, verweise ich nur noch auf diese:

Hier finden Sie die vollständige Übersetzung des CMMI-DEV V1.2

RSKM PG Risikomanagement 3 Der Zweck des Risikomanagements (RSKM) ist, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten, damit Maßnahmen zur Risikohandhabung nach Bedarf während des Produkt- oder Projektlebenszyklus geplant und eingeleitet werden können, um negative Auswirkung
RSKM SG1 Eine Vorbereitung auf das Risikomanagement wird durchgeführt. 3  
RSKM SP1.1 Risikoquellen und -kategorien bestimmen 3 1. Listen mit Risikoquellen (intern und extern)
2. Liste mit Risikokategorien
RSKM SP1.2 Parameter für die Analyse und Kategorisierung von Risiken sowie Parameter für die Steuerung des Aufwands für das Risikomanagement definieren. 3 1. Kriterien für die Risikobewertung, -kategorisierung und -priorisierung
2. Anforderungen an das Anforderungen an das Risikomanagement (beispielsweise Steuerungs- und Genehmigungsstufen und Intervalle für die Neubewertung)
RSKM SP1.3 Strategie für das Risikomanagement etablieren und beibehalten 3 1. Projektbezogene Risikomanagementstrategie
RSKM SG2 Risiken werden erkannt und analysiert, um ihre relative Wichtigkeit zu bestimmen. 3  
RSKM SP2.1 Risiken erkennen und dokumentieren 3 1. Liste erkannter Risiken samt Kontext, Bedingungen und Folgen ihres Auftretens
RSKM SP2.2 Jedes erkannte Risiko mit Hilfe der definierten Risikokategorien und -parameter bewerten und kategorisieren und seine relative Priorität bestimmen 3 1. Liste der Risiken mit der jeweiligen Priorität
RSKM SG3 Risiken werden gehandhabt und nach Bedarf abgeschwächt, um negative Einflüsse auf das Erreichen der Ziele zu verringern. 3  
RSKM SP3.1 Pläne zur Abschwächung von Risiken für die wichtigsten Projektrisiken entwickeln gemäß der Risikomanagementstrategie 3 1. Dokumentierte Behandlungsoptionen für jedes erkannte Risiko
2. Risikoabschwächungspläne
3. Notfallpläne
4. Liste der für die Verfolgung und Behebung der einzelnen Risiken zuständigen Mitarbeiter
RSKM SP3.2 Regelmäßig den Status jedes Risikos überwachen und nach Bedarf den jeweiligen Plan zur Risikoabschwächung umsetzen 3 1. Aktualisierte Risikostatuslisten
2. Aktualisierte Bewertungen von Risikowahrscheinlichkeit, -folgen und -schwellwerten
3. Aktualisierte Liste der Risikobehandlungsoptionen
4. Aktualisierte Liste der zur Risikobehandlung unternommenen Aktionen
5. Risiko

 

Da das CLIB (CMMI Lead Appraiser and Instructor Board) maßgeblich an der Übersetzung beteiligt war, hier auch der Link zum CLIB-Mitgliderliste.

Sollten Sie dieses Buch noch nicht kennen, schauen Sie einfach mal rein.

Copyright: Manfred Kricke; 2006-2009