Technical Solution (TS)

Technische Umsetzung

Hier ein Überblick als Excel Download

Da vom SEI eine zertifizierte Übersetzung vorliegt, verweise ich nur noch auf diese:

Hier finden Sie die vollständige Übersetzung des CMMI-DEV V1.2

TS PG Technische Umsetzung 3 Der Zweck der technischen Umsetzung (TS) ist, Lösungen für Anforderungen zu entwerfen, zu entwickeln und umzusetzen. Lösungen, Entwürfe und deren Umsetzungen umfassen Produkte, Produktbestandteile und produktbezogene Lebenszyklusprozesse, und zwar nach Be
TS SG1 Lösungen für Produkte oder Produktbestandteile werden aus alternativen Lösungen ausgewählt. 3  
TS SP1.1 Alternative Lösungen und Auswahlkriterien entwickeln 3 1. Kriterien für die Vorauswahl von alternativen Lösungen
2. Bewertungsberichte für neue Technologien
3. Alternativlösungen
4. Kriterien für die Endauswahl
5. Bewertungsberichte für Standardprodukte
TS SP1.2 Lösungen für Produktbestandteile auswählen, die die aufgestellten Kriterien am besten erfüllen. 3 1. Entscheidungen und Gründe für die Auswahl von Produktbestandteilen
2. Dokumentierte Beziehungen zwischen Anforderungen und Produktbestandteilen
3. Dokumentierte Lösungen, Bewertungen und Gründe
TS SG2 Designs für Produkte oder Produktkomponenten werden entwickelt. 3  
TS SP2.1 Ein Design für das Produkt oder den Produktbestandteil entwickeln. 3 1. Produktarchitektur
2. Designs der Produktbestandteile
TS SP2.2 Technische Datenpakete etablieren und beibehalten. 3 1. Technisches Datenpaket
TS SP2.3 Schnittstellen von Produktbestandteilen anhand von etablierten Kriterien entwerfen. 3 1. Spezifikation von Schnittstellenentwürfen
2. Dokumente zum Schnittstellenmanagement
3. Kriterien für die Schnittstellenspezifikation
4. Gründe für die Auswahl des Schnittstellenentwurfs
TS SP2.4 Anhand etablierter Kriterien bewerten, ob die Produktbestandteile hergestellt, beschafft oder wiederverwendet werden sollen. 3 1. Kriterien für den Entwurf und die Wiederverwendung von Produktbestandteilen
2. Analysen bezüglich Herstellung oder Beschaffung
3. Anleitungen für die Auswahl von Standardproduktbestandteilen (COTS)
TS SG3 Produktbestandteile und die begleitende Dokumentation werden gemäß ihres Designs umgesetzt. 3  
TS SP3.1 Die Entwürfe von Produktbestandteilen umsetzen. 3 1. Umgesetzter Entwurf
TS SP3.2 Die Dokumentation für die Endanwendung entwickeln und pflegen. 3 1. Material für die Schulung der Endanwender
2. Anwenderhandbuch
3. Bedienungshandbuch
4. Wartungshandbuch
5. Onlinehilfe

 

Da das CLIB (CMMI Lead Appraiser and Instructor Board) maßgeblich an der Übersetzung beteiligt war, hier auch der Link zum CLIB-Mitgliderliste.

Sollten Sie dieses Buch noch nicht kennen, schauen Sie einfach mal rein.

Copyright: Manfred Kricke; 2006-2009